Wie gründet man ein Unternehmen in Dubai?

Wir sind hier, um Ihnen bei jedem Schritt des Prozesses zu helfen

Unternehmensgründung in Dubai

Als der am schnellsten wachsende Wirtschaftsstandort in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist die Stadt Dubai der perfekte Ort, um ein Unternehmen zu gründen. Mit seinem wachsenden Markt und seiner wettbewerbsintensiven Wirtschaftsstruktur ist die Stadt ein fruchtbarer Boden, auf dem Sie Ihr Unternehmen aufbauen können. Aber, bevor Sie das Geschäft beginnen können, müssen Sie zuerst den gesamten Prozess der Firmengründung und des Erwerbs von Gewerbescheinen durchlaufen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Unternehmen vor Ort eintragen können, gibt es einen Namen, auf den Sie sich verlassen können - Emirates Zone.

Ihre vertrauenswürdigen Experten für Unternehmensgründungen, um in der Region tätig zu werden

Der erste Schritt zur Gründung eines neuen Unternehmens ist die Festlegung Ihrer Unternehmensstruktur: Welche Art von Unternehmen möchten Sie gründen? Von dort aus sollten Sie sich überlegen, wo Sie sich befinden möchten. Es gibt zwei allgemeine Standorte, an denen Investoren mit der Gründung eines Unternehmens beginnen können: die Freizone und das Festland. Es gibt viele Freizonen in der Stadt Dubai, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden:

  • Gesundheitsstadt
  • Medienstadt
  • Internationales Finanzzentrum
  • Wissensdorf
  • Multifunktionszentrum für Rohstoffe
  • Silikon-Oase
  • Internationale Medienproduktionszone
  • Jebel Ali Freizone
  • Internetstadt
  • Flughafen Freizone

Diese Wirtschaftszonen bieten eine Vielzahl von Anreizen zur Unternehmensgründung sowie Regeln und Vorschriften, die weitgehend unabhängig von staatlichen Regelungen sind. In diesen Fachhandelsbereichen gewährt die Unternehmensgründung den Investoren folgendes:

  • 100-prozentige Beteiligung am Unternehmen
  • Befreiung von der Einkommens- und Körperschaftsteuer
  • Befreiung von Zöllen
  • 100-prozentige Rückführung von Gewinnen
  • Unabhängige Regeln und Vorschriften

Unternehmensgründung in Dubai außerhalb der Freizonen

Für Investoren, die außerhalb dieser Freizonen geschäftlich tätig werden möchten, stehen drei Unternehmensstrukturen zur Auswahl:

  • Vertretungsbüro - erfordert einen lokalen Partner, der als National Service Agent fungiert
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung - erfordert einen lokalen Partner, der als Sponsor fungiert
  • Auslandsniederlassung - benötigt einen lokalen Partner, der als National Service Agent fungiert

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie ein Unternehmen als eines der oben genannten Unternehmen registrieren können, wenden Sie sich noch heute an Emirates Zone. Wir bieten Ihnen einen schnellen Start.

Unternehmen in der Freizone

Unternehmen auf dem Festland

In vielen Fällen bestimmen die Tätigkeiten, die Sie ausüben möchten, die rechtliche Struktur des Unternehmens, was jedoch nicht immer der Fall ist. Es gibt drei wesentliche Onshore-Strukturen, die berücksichtigt werden müssen: Repräsentanz, Auslandsniederlassung oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH).....

Offene GmbH Gesellschaft

Mehr lesen

Zweigniederlassung

Mehr lesen

Was kostet es, ein Unternehmen in Dubai zu gründen?

Einrichtungskosten in der Freizone

Die Kosten variieren je nach Freizone, Struktur, Aktivität, Räumlichkeiten und Anzahl der Visa. Dies sind jedoch die Kosten, die man beachten sollte:

  • Registrierungsgebühr (einmalig)
  • Namensreservierungsgebühr (einmalig)
  • Jährliche Lizenzgebühr
  • Jahresmiete für Räumlichkeiten
  • Visum pro Person (Dauer: 3 Jahre)
  • Normalerweise werden juristische Vorlagen verwendet und entsprechend personalisiert.

Anmerkung:
Wenn eine natürliche Person eine GmbH gründet, muss sie während des gesamten Gründungsprozesses ein Stammkapital von 150.000 AED vorweisen. Nach Erhalt der Gewerbeberechtigung kann dieses Stammkapital in Betriebskapital umgewandelt werden.

Einrichtungskosten Festland

Die Kosten variieren je nach Struktur, Aktivität, Räumlichkeiten und Anzahl der Visa. Es gibt jedoch die Kosten, die man beachten sollte:

  • Gebühren für Behörden und Dritte (Gewerbescheine, Notargebühren, juristische Übersetzungen, Schreibzentren, Registrierungen von Behörden - Mischung aus Einmal- und Jahresgebühren)
  • Gründungsgebühren (Einreichung von Unterlagen, Anordnung von Genehmigungen/Inspektionen - einmalig)
  • Sponsorengebühren (jährlich)
  • Anwaltskosten (einmalig)
  • Geschäftsräume (jährlich)
  • Registrierung der neuen Firma bei der Einwanderungsbehörde und dem Arbeitsministerium (einmalig, nur mit Erneuerung der Niederlassungskarte, alle zwei Jahre)
  • Visum pro Person (dauert in der Regel 2 Jahre) 

Laufende Kosten

Es gibt eine Reihe von jährlichen Kosten:

  • Jährliche Kosten für die Aufrechterhaltung einer Freizone in Dubai
  • Lizenzgebühr
  • Vermietung von Räumlichkeiten
  • Firmen-Postfach
  • Jährliche Kosten für die Führung einer Repräsentanz oder Auslandsniederlassung in Dubai
  • PRO Servicegebühren für die Verwaltung der Verlängerung der Gewerbescheine
  • Gewerbesteuer
  • Handelsregistereintrag
  • Registrierung des Wirtschaftsministeriums
  • Nadafa (Zentrum für Abfallwirtschaft) Gebühr
  • Jährliche Prüfung durch einen ortsansässigen Wirtschaftsprüfer
  • Vermietung von Räumlichkeiten
  • Firmen-Postfach
  • Jährliche Kosten für den Unterhalt einer GmbH in Dubai
  • PRO Servicegebühren für die Verwaltung der Verlängerung der Gewerbescheine
  • Gewerbesteuer
  • Handelsregistereintrag
  • Nadafa (Zentrum für Abfallwirtschaft) Gebühr
  • Vermietung von Räumlichkeiten
  • Firmen-Postfach

Gewerbeschein-Aktivitäten

Es ist wichtig, dass Sie sich für die richtige Tätigkeit auf Ihrem Gewerbeschein bewerben, da dies verschiedene Auswirkungen haben wird:

1) Die gewählte(n) Tätigkeit(en) sollte(n) die Tätigkeit(en) des Unternehmens widerspiegeln, 2) Die Tätigkeit sollte(n) im Handelsnamen des Unternehmens widergespiegelt werden, 3) Sie wird die Art der erforderlichen Prämisse widerspiegeln.

Gewerbeimmobilien in Dubai

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine Prämisse zu haben, die sich auf die Tätigkeiten auf seinem Gewerbeschein bezieht, z.B. ein Handelsunternehmen muss ein Geschäft oder ein Lager haben, während eine Unternehmensberatung eine Bürofläche haben muss. Der Raum sollte groß genug sein, um das Geschäft auszuführen.....

Rechtliche Dokumente

Wie bereits erwähnt, bieten Freizonen in der Regel Rechtsvorlagen. Rechtliche Dokumente, die für die Gründung einer Repräsentanz oder einer Auslandsniederlassung in Dubai erforderlich sind. Die folgenden Dokumente der Muttergesellschaft und des Unterzeichners werden benötigt:

Gründungsurkunde der Muttergesellschaft....

Zeitrahmen

Wenn die rechtlichen Dokumente im Vollstreckungsformat vorliegen, kann der Gründungsprozess für eine GmbH in etwa zwei bis drei Wochen eingerichtet werden (sofern keine besonderen Genehmigungen erforderlich sind), und eine Auslandsniederlassung oder eine Repräsentanz wird etwas länger dauern - etwa drei Wochen ....